Zweijährige Berufsfachschule Technik (APO-BK, Anlage C2)

Der Bildungsgang „Zweijährige Berufsfachschule Technik, Profilbildung Automatisierungstechnik” strebt neben der Studierfähigkeit auch das Ziel an, Jugendliche auf eine duale Berufsausbildung im gewerblich-technischen Bereich vorzubereiten und damit ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen.

Im Fach Maschinentechnik erwerben die Jugendlichen grundlegende Qualifikationen in der Analyse von Werkzeugmaschinen und Fertigungsprozessen. Ein weiterer Themenkomplex ist die Dimensionierung von technischen Anlagen auf Basis der mechanischen Belastungen (Festigkeitslehre). Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik legt seine Schwerpunkte auf den Erwerb grundlegender Qualifikationen in den Bereichen Pneumatik, Elektrotechnik, SPS (Speicher-programmierbare Steuerung) und Regelungstechnik. Unterstützt wird der Theorieunterricht durch praxisrelevante Werkstattprojekte.

Durch einen betrieblich orientierten Unterricht und einer engen Kooperation mit regionalen Unternehmen erhalten die Schülerinnen und Schüler zwei Möglichkeiten:
1. Entscheiden, ob eine Ausbildung in diesem Bereich ihren Vorstellungen entspricht
2. Herstellen persönlicher Kontakte zu Unternehmen der Region

Ein vierwöchiges Betriebspraktikum am Ende der 11. Klasse bietet die Möglichkeit, die Berufs- und Arbeitswelt unmittelbar kennenzulernen, mit ihrer sozialen Wirklichkeit vertraut zu werden und sich kritisch mit ihr auseinanderzusetzen. Diese Erfahrung ist auch hilfreich für die Berufs- bzw. Studienwahl.

Es ist das Ziel des Lehrerteams, jeden Jugendlichen individuell zu fördern, im gemeinsamen Entscheidungsprozess herauszustellen, welche Entwicklungsmöglichkeiten sich ihm bieten und ihn bei der Zielerreichung zu unterstützen.

  • Aufnahmevoraussetzungen

    • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit oder ohne Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe oder
    • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
  • Abschluss

    • Fachhochschulreife (schulischer Teil)
    • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Dauer

    Zwei Jahre

  • Unterrichtsfächer

    Berufsbezogener Lernbereich
    • Maschinenbautechnik/Systemtechnik
    • Mess-, Regel- und Steuerungstechnik
    • Mathematik
    • Physik, Chemie oder Biologie (mindestens 1 Jahr)
    • Englisch
    Berufsübergreifender Lernbereich
    • Deutsch/Kommunikation
    • Politik/ Gesellschaftslehre
    • Sport/Gesundheitsförderung
    • Religion/Praktische Philosophie
    Differenzierungsbereich
    • IT
    • Fachpraxis
  • Aufnahmevoraussetzungen
    • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit oder ohne Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe oder
    • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums
  • Abschluss
    • Fachhochschulreife (schulischer Teil)
    • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Dauer

    Zwei Jahre

  • Unterrichtsfächer

    Berufsbezogener Lernbereich

    • Maschinenbautechnik/Systemtechnik
    • Mess-, Regel- und Steuerungstechnik
    • Mathematik
    • Physik, Chemie oder Biologie (mindestens 1 Jahr)
    • Englisch

    Berufsübergreifender Lernbereich

    • Deutsch/Kommunikation
    • Politik/ Gesellschaftslehre
    • Sport/Gesundheitsförderung
    • Religion/Praktische Philosophie

    Differenzierungsbereich

    • IT
    • Fachpraxis