Aktuelle Informationen

+++ STAY AT HOME +++ Zeigt Solidarität und Verantwortung!

Liebe Schüler*innen, Eltern und Ausbilder*innen,
die zweite Woche digitaler Unterricht liegt hinter uns und wir freuen uns, dass es weiterhin gut läuft und dass alle so unkompliziert kooperieren. Danke! Wir aktualisieren unsere Homepage auch weiterhin ständig, um Sie auf dem Laufenden zu halten.
Für alle Interessierten haben wir ein paar Verhaltenstipps für die weitere digitale Unterrichtszeit zusammengestellt, die Sie hier abrufen können: Tipps für die digitale Unterrichtszeit
. Alle, die Hilfe benötigen, können sich auch weiterhin an unsere Schulsozialarbeiterinnen wenden (für Infos hier klicken:Beratung). Außerdem bietet das Land NRW verschiedene Hilfetelefone an (für Infos hier klicken: Hilfetelefone Corona).
Bleiben Sie gesund!
Ihr Team des BK Ennepetal


Bitte beachten Sie folgende Hinweise der Schulleitung (Stand: 28.03.2020, die aktuellste Meldung steht oben):

  • Es liegt ein neuer Zeitplan für die schulischen Abschlussprüfungen in NRW vor. Die Abiturprüfungen finden im Zeitraum vom 12.05.2020 – 25.05.2020 statt (Stand: 27.03.2020). Auch alle anderen Prüfungsverfahren am BK (z. B. Fachhochschulreife und Berufsabschlüsse nach Landesrecht) sollen vor den Sommerferien stattfinden. Diese Prüfungen wurden jedoch noch nicht terminiert (Stand: 27.03.2020). Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald die Termine vorliegen. Weitere Informationen finden Sie hier: Presseinfo 214/03/2020 Land NRW
  • Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) informiert darüber, dass die Abschlussprüfungen Teil 1 neu terminiert wurde: KW 25. Aktuelle Informationen der SIHK gibt es hier: Informationen der SIHK zu anstehenden Prüfungen. Wir bitte unsere Auszubildenden, nicht persönlich bei der SIHK anzurufen, da die Mitarbeiter dort gerade vorrangig mit der Prüfungsorganisation beschäftigt sind. Wir aktualisieren die Informationen auf unserer Homepage ständig und halten Sie auf dem Laufenden. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.
  • Das Schulministerium informiert über diese beiden Social Media Kanäle über Aktuelles: Bildungsland NRW/Twitter und Bildungsland NRW/Facebook
  • Derzeit gibt es keinen Publikumsverkehr in den Schulbüros. Das Schulbüro ist im Moment nur telefonisch (Tel. +49 (0)2333 9878-0; Mo – Do von 8:00 Uhr – 11:00 Uhr) und per E-Mail (buero@berufskolleg-en.de) zu erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
  • Aufgrund der besonderen Lage ist Schüler Online bereits seit dem 19.03.2020 wieder für die Schüler*innen freigeschaltet. Anmeldungen sind also ab sofort online möglich, Sie können sich jedoch nicht persönlich im Schulbüro anmelden! Hier gibt es den direkten Link zur Seite: Schüler Online
  • Der Unterricht an allen Schulen in NRW ruht ab Montag (16.03.2020) bis zum Beginn der Osterferien.
  • Für Schüler*innen in der dualen Ausbildung beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.
  • Es finden im Moment keine Praktika statt.
  • Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien hat Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen (siehe oben). Für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind. Sollte es in Einzelfällen an Schulen durch die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16.03.2020 nicht möglich sein, dass alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die notwendigen Leistungsnachweise (“Vorabiturklausuren”) erbringen, so werden diese unmittelbar nach den Osterferien nachgeschrieben. Weitere Informationen dazu erhalten Sie ggf. durch Ihre Klassenlehrer*innen und auf dieser Homepage.
  • Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) informiert darüber, dass die IHK-Organisation sich angesichts der momentanen Lage gezwungen sieht, die bundeseinheitlichen Zwischenprüfungen allen Ausbildungsberufen ersatzlos zu streichen.
  • Die für März und April anberaumten KMK-Zertifikatsprüfungen fallen aus.

Beachten Sie bitte auch das Informationsschreiben der Schulleitung vom 12.03.2020:

Informationsschreiben vom 12.03.2020 (pdf-Datei)

An alle unsere Schüler*innen: Wir haben alles gut organisiert und halten Sie in der kommenden Zeit auf dieser Homepage immer auf dem Laufenden. Bitte denken Sie daran, dass es wichtig ist, in den nächsten Wochen die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken. Halten Sie sich außerdem an die besprochenen Hygienemaßnahmen. Bleiben Sie ruhig und besonnen und sorgen Sie gut für sich und Ihre Mitmenschen!


official pieces of advice concerning the “corona-virus” in 9 languages:


Exkursion zur Wanderausstellung Youniworth

“Wir, die BFW2-1 sowie die BFW1, waren positiv überrascht von unserem Ausflug ins Museum zum Thema “Migration”.
Die meisten von uns dachten, dass es mega langweilig werden würde:

Lange Führung = Fußschmerzen, und viel Gerede = zuuu viel Information.

So typisch Museum halt. Aber es war dann doch anders: Wir konnten uns zum Beispiel Geschichten von Flüchtlingen anhören, woher sie kommen, weswegen sie geflohen sind, was sie sich wünschen/erhoffen für ihre Zukunft usw. und auch Lieder aus unterschiedlichen Kulturen anhören. Fazit: Wir fanden es wirklich gut gemacht!”

“Glück auf!” Exkursion der HHU ins Bergbaumuseum Bochum

„Glück auf“ sagte der Bergmann im Ruhrgebiet bis 2018, als die letzte Zeche im Ruhrgebiet ihre Pforten bis auf Weiteres schloss. Eine Ära ging zu Ende, die den Lebensraum, den Lebensstil und das Image des „Potts“ und seines Umlandes die letzten Jahrzehnte entscheidend prägte. Auf diese Spuren begaben sich am 07.05.2019 auch die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule des Berufskollegs Ennepetal. Da die Hauptausstellung für Besucher unter der Woche derzeit aufgrund von Umbaumaßnahmen geschlossen ist, stand den Schülerinnen und Schülern die kleinere Ausstellung im Nebengebäude zur Verfügung. In dieser konnten sie auf rotierenden Bildern mehr über die früheren Abbaubedingungen im Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet sowie über die „Heilige Barbara“ (Schutzpatronin der Bergleute) erfahren. Anschließend erfolgte eine Führung durch das in ca. 17 Meter Tiefe liegende Anschauungsbergwerk. Dort lässt sich erahnen unter welchen Bedingungen die Bergleute arbeiteten und heute noch arbeiten, allerdings unter weitaus angenehmeren Besichtigungsbedingungen. Die Zeitreise beginnt mit den ersten erdoberflächennahen Kohlefunden im Raum Witten und endet in den Tiefen des modernen und vollautomatisierten Bergbaus mit hydraulischen Abbauschilden. Das ein oder andere Abbaugerät dürfte auch von den Schülerinnen und Schülern in Betrieb bestaunt werden. Zum Abschluss der Führung stand eine Seilfahrt im Seilfahrtsimulator an, bevor es aus dem Bergwerk hoch hinauf auf den Förderturm mit Aussichtsplattform ging. Das heutige Ruhrgebiet von „oben“, zumindest aus knapp 62 Metern Höhe, stellt den Schlusspunkt der Zeitreise durch den Steinkohlebergbau dar. „Glück auf“ bis zum nächsten Mal.