Ausflug der HSO2 zum Haus Elisabeth in Ennepetal

Die Oberstufe der zweijährigen Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales (HSO2) unternahm am 27.10.2021 im Rahmen des GESW-Unterrichts zum Thema “Demenz” einen Schulausflug ins nahegelegene Seniorenheim (Haus Elisabeth in Ennepetal). Ziel des Ausflugs war es, die Schüler:innen für das Thema “Demenz” zu sensibilisieren und diagnostische Schwierigkeiten in Bezug auf eine Demenzerkrankung aufzuzeigen. Dazu befragten die Lernenden in einem 30-minütigen Interview die anwesenden Senior:innen zu biografischen und allgemeinen Aspekten, um einen ersten persönlichen Kontakt zwischen den Schüler:innen und den Bewohnern herzustellen. Das Interview wurde von einigen Aktivitäten wie z.B. gemeinsames Singen begleitet. Dabei fiel den Schüler:innen auf, dass die Senior:innen die Volkslieder besser als sie selbst beherrschten.
Im Anschluss an den Schulausflug sollten die Lernenden in einer Selbsteinschätzung eine Aussage darüber treffen, ob die zuvor befragte Person evtl. eine Demenzerkrankung ausgebildet haben könnte. Eine treffsichere Verdachtsdiagnose war nicht immer einfach, sodass weitere medizinische Fachkenntnisse für das Verständnis des komplexen Krankheitsbildes vonnöten sind, um eine fundierte Aussage darüber treffen zu können. 
Begleitet wurde diese Schulfahrt von Michael Schürrmann (Sozialarbeiter im Haus Elisabeth) und von Veronika Fiege (Lehrperson am BK Ennepetal).

Veronika Fiege Der Austausch zwischen den Senior:innen und den Schüler:innen

Zeugnisbeilage des Ministeriums für Schule und Bildung

Hier finden Sie das Ansichtsexemplar der Postkarte, die als Zeugnisbeilage für die diesjährigen Entlassklassen verteilt werden wird.

Anmeldungen für DSD Prüfungen wieder möglich

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr zum dritten Mal an den Prüfungen zum B1-Zertifikat des Deutschen Sprachdiploms (DSD 1 Pro) teilzunehmen. Prüflinge nehmen an einer vierteiligen Prüfung (Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlich und mündliche Kommunikation) teil und werden vorab unter der Leitung von Frau Pinto Cardoso vorbereitet. Die diesjährige schriftliche Prüfung ist für den 29.03.2022 terminiert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an pintocardoso@berufskolleg-en.de. Zur ersten Orientierung/Information können Sie auf die einzelnen Seiten klicken, um den Flyer zu lesen (Seite 1, Seite 2, Seite 3).

Studienfahrt Zeche Zollern

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Die KGYO war am Mittwoch, den 29.09.2021 in der Musterzeche Zollern mit samt Kolonie Landwehr und hat dort das Thema Industrialisierung erfahrbar gemacht, welches im Leistungskurs Englisch unter der Leitung von Joachim Schmitt im Kontext mit Charles Dickens grundlegend ist. 

Bei einer zweistündigen Führung haben die Schüler und Schülerinnen wichtige Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen sammeln können, welche in den sozialkritischen Werken von Dickens immer wieder den Hintergrund bilden. 

Die Schüler und Schülerinnen erfreuten sich an der schönen Architektur des „Schlosses der Arbeit“, der prachtvollen Lohnhalle und der stillvollen Maschinenhalle, welche eine stilsichere Mischung aus verschiedenen Epochen widerspiegeln. Gleichzeitig sorgten die Informationen über die teilweise unmenschlichen Arbeits- und Lebensbedingungen in einem authentischen Setting für Unwohlsein. Eine rundum gelungene Exkursion!

Teambuilding der KGYU

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

In der vergangenen Woche war die KGYU in Sachen Teambuilding erfolgreich unterwegs. In Wuppertal lernten die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung des Deutschen Alpenvereins die Grundlagen des Kletterns. Neben sportlichen Fähigkeiten zählten auch die Beachtung sicherheitsrelevanter Grundlagen sowie die gegenseitige Unterstützung auf der Suche nach dem geeignetsten Weg zu den Anforderungen in der Kletterwand, um den “Gipfel” zu erklimmen. Gemeinsam mit der Klassenleitung Fr. Terboven und Hr. Aehling sowie mit Unterstützung von Fr. Fischer war sich die Klasse schnell einig, dass neben den ernsthaften Anforderungen auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Die neuen KMK-Zertifikatskurse für Englisch starten wieder! Jetzt anmelden!

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Klicken Sie bitte hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Impfen auf dem Schulhof

Am Montag, den 30.08.2021, hat der Impfbus des Ennepe-Ruhr-Kreises von 9.00 – 12.30Uhr auf dem Schulhof der Friedenshöhe Halt gemacht. 48 Schüler*innen beider Standorte haben die Chance genutzt, um sich eine Impfung zu sichern. Eine vorherige Anmeldung war nicht erforderlich. Verschiedene Impfstoffe standen zur freien Auswahl zur Verfügung, sofern die gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt wurden.
Dabei konnten sich die Schüler*innen vertrauensvoll an das freundliche und kompetente Team des Busses wenden.
Eine weitere Impfung ist für alle Erstgeimpften z.B. im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises möglich.
Wir bedanken uns beim Team des Impfbusses für Ihr Engagement und die Möglichkeit eines niederschwelligen Impfangebotes für unsere Schüler*innen!

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Projekt LieLa in der IFK

Die Internationale Förderklasse (8 Schüler ohne/mit kaum Deutschkenntnissen) hat das Schuljahr 21/22 mit dem Spracherwerb nach dem LiechtensteinLanguages Konzept, das zwei Wochen lang durchgeführt wird, erfolgreich begonnen. Durch freiwillige Mehrarbeit ermöglichen Kolleginnen und Kollegen den Schülern, Deutsch mit einer interaktiven und mit Spaß verbundenen Methode zu lernen. Am Ende der zweiten Woche beherrschen die Schüler u.a. Wörter aus ihrem unmittelbaren Umfeld und können in sehr einfachen und kurzen Sätzen kommunizieren.

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Neuestes Projekt gegen Rassismus und für Vielfalt am BEN

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Die Internationalen Förderklassen haben mit einem sehr gelungenen Bild ein Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt an unserer Schule gesetzt. Im Rahmen von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage können die Schulen im EN-Kreis ihren Teil zu dem Projekt beitragen. Jede teilnehmende Schule bemalt ein 1qm großes Tuch, welches am Ende zusammengenäht und in der Woche der Vielfalt im September im Kreishaus aufgehängt wird. Danach wandert das Kunstwerk von Schule zu Schule.

Michaela Paschalidou | berufskolleg-en.de

Projekt „Kurs auf Ausbildung“ und #AusbildungSTARTEN

Die Allianz für Aus- und Weiterbildung ruft den Sommer der Ausbildung unter#AusbildungSTARTEN aus. 

In diesem Rahmen beteiligt sich auch der Ausbildungskonsens NRW, unter der gemeinsamen Dachmarke “Ausbildung jetzt!”, mit einer Aktionswoche vom 21. bis 25. Juni. Ziel ist es, auf die vielfältigen Möglichkeiten der Berufsausbildung und deren Chancen aufmerksam zu machen und für Unterstützungsangebote zu werben. Die untenstehenden Links sind besonders für Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen und auch für ihre Eltern interessant.

https://www.aus-und-weiterbildungsallianz.de/

https://www.whkt.de/praktikum2021

Der Link für das Projekt „Kurs auf Ausbildung“ findet sich hier:

https://www.mags.nrw/kurs-auf-ausbildung

Zur Information sind hier die betreffenden Presseerklärungen verlinkt.

Presseerklärung der Allianz für Aus- und Weiterbildung

Presseerklärung des Ausbildungskonsens NRW